Magazin

Wie wir den Alltag
neu entdecken

Produktlinie wächst weiter

Der Spezialist für Hebe-Schiebe-Türen und Sonderfenster erweitert Produktlinie um den Werkstoff Aluminium

Gut ein Jahr ist es nun her, dass bei Ventana die erste Hebe-Schiebe-Tür aus Aluminium gefertigt wurde. Neben der Spezialisierung auf Sonderfenster und Hebe-Schiebe-Türen aus Kunststoff, können Kunden nun auch Produkte aus Aluminium beziehen.

Seit fast 25 Jahren ist Ventana im Markt als der Spezialist für Sonderfenster und Hebe-Schiebe-Türen aus Kunststoff bekannt. Gestartet als Lieferant für einzelne Bögen, wurde das Produktprogramm zunächst auf komplette Sonderfenster erweitert. Seit gut 15 Jahren wächst nun auch der Produktbereich der Hebe-Schiebe-Türen kontinuierlich, sodass Ventana mittlerweile auf einer Produktionsfläche von gut 10.000 m² mit 240 Mitarbeitern den Kunststoffmarkt bedient.

Doch damit nicht genug. Im vergangenen Jahr wurde die Produktionsfläche um weitere 1.500m² erweitert – nicht für den Kunststoffbereich, sondern für die Fertigung von Hebe-Schiebe-Türen aus einem neuen Werkstoff: Aluminium!

Ein großer Meilenstein in der Ventana-Historie, da bisher ausschließlich Kunststoff verarbeitet wurde. Nach intensiven Gesprächen mit Aluminium-Systemgebern, wurde jedoch schnell deutlich, dass durch die Kompetenz als Sonderproduzent viele Synergien für den Bereich Aluminium genutzt werden können. Auf der einen Seite kann natürlich das bereits vorhandene Vertriebsnetz sowie die unternehmenseigene Logistik genutzt werden, auf der anderen Seite aber auch die detaillierten Produktionsprozesse/-planungen aus dem Bereich Kunststoff. Obendrein ergeben sich für den Kunden auch technische Vorteile, da sich Ventana im Bereich Kunststoff sehr detailliert mit Bauanschlusssituationen und der Montagelage befasst.

Mit heroal und SCHÜCO hat Ventana zwei Partner, die mit Ihren aktuellen Hebe-Schiebe-Systemen SCHÜCO ASE 60 und 80 HI, sowie heroal S 77 und S 77 SL neue Maßstäbe im Bereich der Aluminium Hebe-Schiebe-Türen gesetzt haben. Mit innovativen Lösungen, schlanken Ansichten und vielfältigen Öffnungsarten haben sich beide Unternehmen als Partner für die neue Produktlinie positioniert. Interessant war für beide Systemgeber vor allem die Strategie und Philosophie von Ventana als verlängerte Werkbank der Kunden zu agieren. Dadurch, dass weder der Handel noch Endverbraucher beliefert werden, tritt Ventana nicht mit den eigenen Kunden in Konkurrenz.

„Die Anfragen wachsen kontinuierlich und haben uns gezeigt, dass auch im Bereich Aluminium die effektive Fertigung immer wichtiger wird. Neben unserer Kernkompetenz im Bereich Kunststoff, sind wir davon überzeugt, dass auch in der Aluminium Branche ein Spezialist für Hebe-Schiebe-Türen gefragt ist – und dieser Forderung wollen wir mit den Systemen SCHÜCO und heroal gerne nachkommen“, so geschäftsführender Gesellschafter Stefan Schwanekamp.

Die ersten Erfahrungen im vergangenen Jahr haben gezeigt, dass Aluminium Hebe-Schiebe-Türen unterschiedlichste technische Anforderungen aufweisen und dass sich die produzierten Elementgrößen im Vergleich zum Bereich Kunststoff doch deutlich unterscheiden. So wurden bereits Elemente breiter als 10 Meter gefertigt, Türen mit einer Höhe von 3 Metern sind keine Seltenheit – Herausforderungen, denen Ventana sich gerne stellt.

Neben Hebe-Schiebe-Türen wurden auch bereits erste Faltanlagen und Schrägfenster aus Aluminium produziert, sodass sich Ventana auf Dauer auch mit dem neuen Werkstoff als Spezialist für Sonderbau etablieren möchte. „Wir tasten uns langsam an neue Produkte aus Aluminium heran, natürlich immer unter der Voraussetzung, dass wir unseren eigenen Qualitätsanspruch einhalten können“, so Stefan Schwanekamp resümierend zur Entwicklung beim Sonderfenster-Spezialisten.